Das Wiki in ILIAS – gemeinsam Inhalte online erstellen, bewerten und diskutieren

In der Lernplattform ILIAS können nicht nur E-Learning-Objekte wie Tests oder Lernmodule erstellt werden, sondern es können auch kollaborative Lernszenarien, z.B. durch Nutzung des integrierten Wikis, umgesetzt werden.

Damit kann es den Studierenden eines Kurses in ILIAS ermöglicht werden, ortsunabhängig, gemeinsam Inhalte online zu erstellen und zu bearbeiten. Der Bearbeitungsverlauf wird dabei automatisch dokumentiert, so dass es nachvollziehbar ist, welcher Benutzer wann welche Seite editiert hat und man hat für den Fall, dass bestimmte Inhalte wieder hergestellt werden sollen, eine „Rollback“-Funktion. Ein einfacher Editor ermöglicht es den Wiki-Autoren ohne Programmierkenntnisse ihren Beitrag durch verschiedene Formatvorlagen und Strukturierungselemente (z.B. Register) anschaulich zu gestalten. Durch Nutzung der Überschriftenformatierung kann auf einer Wiki-Seite eine automatische Seitenübersicht erzeugt werden, wenn auf der Seite mindestens zwei Überschriften verwendet werden. Zusätzlich dazu kann für alle Unterseiten des Wikis auch eine Wiki-Navigation eingebunden werden.

beispielhafte Bewertung einer Wiki-Seite in ILIAS

beispielhafte Bewertung einer Wiki-Seite in ILIAS

Bedeutsam für verschiedene Einsatzszenarien in der Hochschullehre sind Bewertungs- und Feedbackmöglichkeiten im Wiki. In der aktuellen ILIAS-Version können nun zur Bewertung der einzelnen Wiki-Seiten auch beliebige Bewertungskategorien (z.B. Inhalt, Verständlichkeit, Strukturierung etc.) anlegt werden. Die Bewertung erfolgt dabei in Form der Vergabe von Sternen, wobei die Anzahl der Sterne immer den Durchschnittswert aller abgegebenen Bewertungen wieder spiegelt. Außerdem können zu jeder einzelnen Seite öffentliche Kommentare hinzugefügt werden. Hier können die Studierenden z.B. konkrete Fragen zu einer bestimmten Wiki-Seite formulieren und diskutieren.

Neben der Förderung der Medienkompetenz, können durch die Arbeit mit dem Wiki somit auch soziale Kompetenzen (z.B. Feedback- und Kritikfähigkeiten, verantwortungsvoller Umgang mit den Werken anderer,  etc.) unterstützt werden.

Ein konkretes Lernszenario, welches beispielhaft den Einsatz eines Wikis in ILIAS an der MLU veranschaulicht, bezieht sich auf ein Seminar der Psychologie zum Thema Personalauswahl und –entwicklung. Das allgemeine Konzept der Veranstaltung beruht darauf, dass die einzelnen Seminarthemen in Kleingruppen von den Studierenden selbstständig erarbeitet und den anderen Gruppenmitgliedern im Sinne des „Lernens durch Lehren“ vermittelt werden. Dazu haben die Studierenden die Aufgabe eine Präsenzveranstaltung bestehend aus einem Impulsreferat kombiniert mit einem praktischen Teil (Übung, Anwendung und Vertiefung) zu gestalten. In Vorbereitung der Präsenzsitzung stellt die jeweilige Gruppe einen Wiki-Artikel zu den wichtigsten Grundlagen ihres Themas online, so dass dieser vorher von den anderen Studierenden gelesen und erste Fragen dazu formuliert werden können.

Hauptseite des Wikis im Seminar Personalauswahl und -entwicklung (Stand April 2013)

Hauptseite des Wikis im Seminar Personalauswahl und -entwicklung (Stand April 2013)

Das Ziel besteht darin, dass durch diese Vorbereitung mehr Zeit in der Präsenzsitzung für die Übung und Anwendung zur Verfügung steht und am Ende des Seminars durch die einzelnen Wikibeiträge eine zusammenfassende Wissenssammlung zum Thema Personalauswahl und Personalentwicklung ensteht.

Neben dem Wikibeitrag sollen die Studierenden mit Hilfe des Fragepools in ILIAS auch fünf Fragen für einen Selbsttest zu ihrem jeweiligen Thema zusammen stellen, welche am Ende des Seminars den Studierenden gesammelt als Prüfungsvorbereitung zur Verfügung gestellt werden sollen. Zu Beginn des Seminars in der vergangenen Woche hat die AG Sozialwissenschaften des @LLZ in einem kurzen Workshop die Studierenden in die Arbeit mit dem Wiki sowie dem Fragepool in ILIAS eingeführt. Diese Einführung kann aber beispielsweise auch über Videotutorials erfolgen, da die Arbeit mit dem Wiki sehr intuitiv ist. Wichtig ist, dass Studierenden für die allgemeinen Regeln bei der Arbeit im Wiki (z.B. die Beachtung des Urheberrechts) sensibilisiert werden. Dieser Teil gehörte daher auch zu einem Bestandteil des Workshops der AG Sozialwissenschaften.

Über den weiteren Verlauf des Seminars und die Erfahrungen der Studierenden und Lehrenden zur Arbeit mit ILIAS werden wir demnächst wieder berichten.

3 Gedanken zu „Das Wiki in ILIAS – gemeinsam Inhalte online erstellen, bewerten und diskutieren

  1. Pingback: Durchführung von Evaluationen in ILIAS | @LLZ

  2. Pingback: Start der Anwenderschulungen zum Lernmanagementsystem „ILIAS“ an der Martin-Luther-Universität | @LLZ

  3. Pingback: Der Sandkasten in ILIAS – Beispielinhalte und Möglichkeiten zum Ausprobieren | @LLZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.