Weiterbildungsangebot: „Heterogenitätssensible Seminargestaltung“

Wie kann der Vielfalt von Studierenden in Seminarveranstaltungen begegnet werden? Welche Präsenz- oder E-Learning-Methoden bieten sich hierfür an? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen wurde im Rahmen des Verbundprojektes HET LSA an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein Blended-Learning Kurs zum Thema „heterogenitätssensible Seminargestaltung“ erarbeitet, an dem Lehrende und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen aller Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalts teilnehmen können. Die Entwicklung und Durchführung des Qualifizierungsangebots findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für multiprofessionelle Kooperation sowie dem @LLZ statt. Dabei entstand u. a. eine Methodensammlung, die auch unabhängig vom Kurs genutzt werden kann und (in Kürze) internetöffentlich zur Verfügung steht. Einige der Erkärvideos sind bereits über den Youtube-Channel des Netzwerkes digitale Hochschullehre in Sachsen-Anhalt veröffentlicht. Sie dienen der Veranschaulichung verschiedener Seminarmethoden. Dieses Video erläutert z.B. die Methode „Lerntempoduett“:

Ausführlichere Informationen und die Möglichkeit zur direkten Anmeldung zum Blended Learning-Kurs finden Sie hier: https://weiterbildung.llz.uni-halle.de/veranstaltung/heterogenitaetssensible-seminargestaltung/

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nur noch bis zum 26.10.2018 möglich ist!

Bei Fragen zur Weiterbildung und / oder Anmeldung wenden Sie sich bitte an weiterbildung@llz.uni-halle.de

Leave a Comment