„Moderne Lehre gestalten 2015“

Die Tagung „Moderne Lehre gestalten 2015“ des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterteilt sich in die vierte Jahrestagung des @LLZ  und in das zweite Wissenschaftliche Kolloquium.
1434563802_2090_00_420
Die Jahrestagung des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) am 1.10.2015 steht ganz im Zeichen von Vorlesungsaufzeichnungen und Videoeinsatz. Videos gehören inzwischen wie selbstverständlich zur multimedialen Lehre dazu, aber die Produktion gilt als aufwändig und der didaktische Einsatz muss gut überlegt sein. Oft wird übersehen, dass eine große Bandbreite an möglichen Szenarien und auch möglichen Videoarten existieren, von Vorlesungsaufzeichnungen als Einstieg über daraus weiter entwickelten kleinen Lerneinheiten oder selbst produzierten Bildschirmaufzeichnungen bis hin zu eigens produzierten Lehrfilmen. Am einfachsten ist sicherlich die Einbindung von frei verfügbaren Lehrmaterialien – wir zeigen Ihnen, wo Sie entsprechende Angebote finden. Unser Ziel besteht darin, Ihnen die gesamte Palette möglicher Produktions- und Anwendungsszenarien vorzustellen. Die Tagung richtet sich vor allem an Lehrende von Hochschulen, aber auch an interessierte Akteure aus Schulen, Behörden oder Firmen im E-Learning-, Multimedia- oder Weiterbildungsbereich.
Nach den Keynotes zu dieser Thematik von Frau Dr. Anne Thillosen (e-teaching.org) und Prof. Dr. Olaf Christen (Uni Halle) werden Lehrende aus fünf Fakultäten Beispiele ihrer Lehrpraxis präsentieren, zudem können Sie sich vor Ort über Vorteile, Produktionsmöglichkeiten und Umsetzungsszenarien informieren oder auch an einem der Praxisworkshops teilnehmen. Im Rahmen der Tagung wird zudem der Rektor unserer Universität den diesjährigen Preis für multimediales Lehren und Lernen, den @ward 2015, verleihen.


Das zweite Wissenschaftliche Kolloquium „Lernen – Verstehen – Wissen“ am 2.10.15 lädt alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein, über ihre Arbeiten zur Grundlagen-­ und Anwendungsforschung für eine moderne akademische Lehre zu berichten, wobei als inhaltlicher Schwerpunkt des Kolloquiums das E-Assessment gewählt wurde. Für die Keynote konnte Prof. Dr. Dietrich Albert (TU Graz) gewonnen werden.

Beide Tagungsteile stehen in einem Zusammenhang, können aber auch einzeln besucht werden.
Informationen zum Programm: http://www.llz.uni-halle.de/veranstaltungen/mlg15/
Gemeinsame Anmeldung: http://www.llz.uni-halle.de/veranstaltungen/mlg15/anmeldung/

Ein Gedanke zu „„Moderne Lehre gestalten 2015“

  1. Pingback: „Moderne Lehre gestalten 2015“ | teaching knowledge and creativity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.