Sectio Chirurgica – Live-OPs und ein Anatomie-MOOC an der Universitätsmedizin Tübingen

Logo Sectio Chirurgica

 

 

Anatomie ist eines der großen Fächer im vorklinischen Medizinstudium. Die Inhalte erlernen die Studierenden neben der Vorlesung im zugehörigen Präparationskurs. Seit 2008 bietet das Institut für Anatomie der Universität Tübingen unter der Leitung und dem Initiator PD Dr. Bernhard Hirt zusätzlich ein besonderes Format an – die Sectio chirurgica. Dabei werden Live-OPs an Körperspendern vorgeführt und per Videoübertragung den Medizinstudierenden sowie Teilnehmern medizinnaher Berufe in einem passwortgeschützten Bereich im Internet zur Verfügung gestellt.

Thematisch orientieren sich die Live-OPs an dem, was tagsüber am Präparationstisch gelernt wurde. An ein bis zwei Abenden pro Semesterwoche werden diese Themen z.B. Kopf in der Live-OP besprochen, d.h. der Chirurg erklärt, was gerade zu sehen ist und warum er welches Vorgehen wählt. Dazu können die Zuschauer direkt per Live-Chat Fragen stellen. Das Format erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit nicht nur bei den Studierenden in Tübingen, sondern auch bei medizinischen Fakultäten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Live-Aufnahme einer Operation in der Sectio chirurgica an der Universität Tübingen, Pressemitteilung vom 16.10.2013
Live-Aufnahme einer Operation in der Sectio chirurgica an der Universität Tübingen, Pressemitteilung vom 16.10.2013

Aufbauend auf den Erfahrungen aus dem Format der Live-OPs wurde ein Konzept für einen Sectio-MOOC – eine allgemein offene Online-Lehrveranstaltung entwickelt, das nun mit Hilfe eines 2013 gewonnenen Fellowships des Stifterverbands der Deutschen Wissenschaft produziert und seit dem Frühjahr 2014 über die MOOC-Plattform iversity.org frei zugänglich ist. Wer möchte, kann sich auch noch nach Kursstart in den Kurs einschreiben und sich die bereits verfügbaren Materialien anschauen.

Kurs Sectio chirurgica - 'Klinische Anatomie Kopf/Hals' auf iversity.org

Kurs Sectio chirurgica – ‚Klinische Anatomie Kopf/Hals‘ auf iversity.org

Der Sectio-MOOC ( = Massive Open Online Course) beschäftigt sich mit der Klinischen Anatomie von Kopf und Hals. Anhand von Fallberichten werden im Laufe des Kurses insgesamt zwölf anatomische Regionen behandelt, die wochenweise Kapitel für Kapitel freigeschaltet werden. Mit Hilfe von Animationen, Präparaten und Patientenuntersuchungen erörtern PD Dr. Bernhard Hirt und ein Fachkollege den Fall. Ähnlich wie bei den Live-OPs können auch in diesem Angebot Fragen von den Teilnehmern gestellt werden. Dazu werden themenbezogene Foren, die asynchronen Pendants zum Live-Chat, genutzt und von Mitarbeitern des Instituts beantwortet.

Im MOOC gibt es die Möglichkeit ein Teilnahmezertifikat zu erhalten, vorausgesetzt die beiden Prüfungen in der Mitte und am Ende des Kurses wurden bestanden.

Weitere Informationen zum Sectio-MOOC sowie zum neuen Programm der Live-Veranstaltungen ab kommendem Wintersemester 2014/2015 finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.