ILIAS-Lernmodul zur Behandlungsergonomie wird ab Sommer in der Zahnmedizin eingesetzt

In der vorlesungsfreien Zeit im Sommer 2013 wird es voraussichtlich soweit sein. Studierende der Zahnmedizin erhalten die Möglichkeit in einem Blended Learning Arrangement ein ergonomisches Behandlungskonzept zu erlernen. Die Sektion Zahnärztliche Propädeutik der Universitätspoliklinik für Zahnärztliche Prothetik und die AG Medizin des @LLZ entwickelten dafür ein zweiteiliges Weiterbildungsangebot. Es besteht aus einer Online- und einer sich anschließenden Präsenzphase und richtet sich an alle Studierende der Zahnmedizin, die einen Weiterbildungsbedarf für ihre Behandlungsergonomie haben.

Während der Onlinephase erarbeiten sich die Studierenden die Grundlagen des ergonomischen Konzepts mit Hilfe eines Lernmoduls auf der Plattform ILIAS. Aufgeteilt in mehrere Kapitel führen kurze Texte gespickt mit entsprechenden Abbildungen und Fotos in das ergonomische Behandeln ein. Fragen zum Selbstprüfen schließen die ersten Kapitel ab.

Als Kernstücke des Lernmoduls folgen Vorübungen per Videocasts, die eigens für dieses Lernmodul nach den Vorgaben der Lehrenden gedreht wurden. Die Übungen führen die Studierenden in Vorbereitung auf die Präsenzphase selbstständig durch. Sie entwickeln dadurch bereits ein Gefühl für diese Behandlungsweise und machen sich mit den Begrifflichkeiten vertraut.

In der Präsenzphase bauen die Lehrenden auf diesem Vorwissen auf. Sie haben mehr Zeit mit den Studierenden weitere Übungen durchzuführen und dabei direkt Feedback zum ergonomischen Behandeln zu geben. Die Studierenden können auf diese Weise das für sie neue Behandeln intensiv trainieren.

Nähere Informationen zum genauen Zeitpunkt der Weiterbildung und den Zugangsmodalitäten erhalten die Studierenden in den nächsten Wochen von den Lehrenden der Zahnärztlichen Propädeutik.

Startseite des Lernmoduls

Einführung ins Thema

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.