Zwei Werkzeuge zur Sprachaufnahme

In diesem Blogbeitrag werden zwei Werkzeuge zur Sprachaufnahme vorgestellt. Obwohl sich beide Programme voneinander unterscheiden, haben sie im Wesentlichen eine ähnliche Zielsetzung: Beide unterstützen die Erstellung von „Sprachaufnahmen“ in verschiedenen Sprachen.

Voki erstellt sprechende Avatare, also grafisch bewegliche Figuren. Die Sprachtexte eines Avatars können via Mikrophon selbst aufgenommen werden. Möglich ist allerdings auch den eigenen geschriebenen Text von einer Computerstimme aussprechen zu lassen.

 

 

 

Acapela.tv erstellt sprechende Avatare in einem integrierten Filmausschnitt. Auch hier lassen sich die Sprachen, die Stimmen, die Texte und die Hintergrundgrafiken individuell einrichten.

acapela.tv

 

 

 

Mögliche Einsatzszenarien sind beispielsweise Avatare für gesprochene (statt geschriebene) Arbeitsanweisungen und Feedback zu erstellen. Lernende könnten sich persönlich mit einem Avatar im Sprachkurs vorstellen oder wöchentliche Kurzberichte erstellen und einreichen. Die Avatare lassen sich in die Lernplattform ILIAS einbinden und somit den Mitgliedern zur Verfügung stellen.

Die Nutzung dieser Programme ist bis zu einem gewissen Umfang für Bildungseinrichtungen kostenlos, intuitiv in der Bedienung und motivationsfördernd.

Leave a Comment