Gewinner des Lehrpreises @ward 2021

Den Lehrpreis @ward 2021 für herausragende multimediale Lehrveranstaltungen erhalten in diesem Jahr Frau Dipl.-Informatikerin Annett Thüring sowie ein Dozentinnen-Team des ZLB, bestehend aus Dr. Friderike Lange, Maxi Mercedes Grehl und Maria Luise Gebauer.

Frau Thüring hatte sich mit ihrer Veranstaltung „Objektorientierte Programmierung im ICMM“ vom WS 2020/21 beworben.

Annett Thüring

Es handelt sich dabei um eine Grundlagenveranstaltung, die auf einem lernerzentrierten Blended-Learning-Konzept im dreiphasigen Inverted ClassroomMastery Model (ICMM) basiert. Kursziel ist, die Fähigkeit des Programmierens zu erlernen.

Das didaktische Konzept setzt an der Praxis und der Motivation der Studierenden an, legt ein Kompetenzentwicklungsmodell zugrunde und fokussiert auf den Kompetenzerwerb. Die Umsetzung stützt sich auf das Cognitive Apprenticeship Model mit einer Balance zwischen Instruktion und Konstruktion und einer stufenweisen Vermittlung der Fachkompetenz. Unter Beachtung des Workloads und unterschiedlicher Eingangsvoraussetzungen wurde begleitend ein15 Kurseinheiten umfassendes interaktives Lernmodul ins LMS ILIAS zur aktiven selbstorientierten Wissensaneignung implementiert.


Den zweiten Platz erreichte das Dozentinnenteam von Dr. Friderike Lange, Maxi Mercedes Grehl und Maria Luise Gebauer für die Online-Veranstaltung „LSQ Kommunikation und Stimme | asynchroner Digitalkurs“.

Im Mittelpunkt des Digitalkurses steht ein interaktives Arbeitsheft mit sieben Lerneinheiten. Dieses Arbeitsheft dient gleichsam auch als Portfolio, in welchem die Studierenden Checklisten und Arbeitsaufträge bearbeiten, dokumentieren und bis zu einem bestimmten Zeitpunkt digital zur Abgabe und Bewertung bei den Dozentinnen einreichen. Die einzelnen Lerneinheiten enthalten Handouts, Literaturhinweise, Videoeinheiten, Selbsttests sowie umfassende Arbeitsaufträge zur Reflexion und Übung. Am Ende des Kurses erhalten die Studierenden dann in einem persönlichen Gespräch individuelles Feedback zu ihren eingereichten Portfolios. Vor allem die Verzahnung mit der Selbstlernplattform Körper-Stimme-Haltung bietet den Studierenden dieser Lehrveranstaltung auch im Nachgang des Moduls zahlreiche praxisnahe Übungen (Videos etc.), die sie dann später auch zur Unterrichtsvorbereitung nutzen können.

Der „@ward – Preis für multimediales Lehren und Lernen“ wird jährlich durch das Rektorat der Martin-Luther-Universität verliehen und ist mit der Finanzierung einer wissenschaftlichen Hilfskraft durch das Prorektorat für Studium und Lehre dotiert. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben und zeichnet sowohl innovative Konzepte als auch bereits durchgeführte multimedial gestützte Lehrveranstaltungen aus. Im Jahr 2021 gab es bei acht Bewerbungen erstmals die Besonderheit, dass nur Bewerbungen in der Preiskategorie für durchgeführte Lehrveranstaltungen eingegangen sind. Daher wurden beide Preise in dieser Kategorie vergeben.

Leave a Comment