Twitter auf Konferenzen

Bild von Ognian Mladenov, CC BY NC

Bild von Ognian Mladenov, CC BY NC

Kennen Sie dieses Szenario? Auf Ihrer Konferenz wird während eines Vortrags ständig ins Tablett oder Smartphone getippt. Teilnehmer twittern zum Thema des Vortrags, zitieren die Referenten, senden Fotos und relevante Links, geben Hinweise auf sonstige Quellen, berichten über eigene Erfahrungen oder Verabreden sich schlichtweg zum Mittagessen.

Twitter wird auf Konferenzen verwendet um den Dialog zwischen den Teilnehmern zu unterstützen. Unter den Teilnehmern werden Netzwerke gebildet, indem unter dem offiziellen Hashtag (z.B. #Konferenzname) Beiträge von max. 140 Zeichen geschrieben und veröffentlicht werden. Am Ende einer Konferenz können die Twitternachrichten über den Dienst von Storify zusammengefasst werden.

Für Teilnehmer, die in anderen Sessions sind oder die an der Konferenz nicht aktiv teilnehmen sind diese Beiträge sehr wertvolle, aktuelle und authentische Informationsquellen.

Twitter ist im Jahr 2015 auch das beliebteste Tool zum Lernen, wie Jane Hart in ihrer jährlichen Untersuchung zu den Top 100 Tools for Learning 2015 feststellen konnte. Unter einem Tool versteht sie: „A learning tool is any software or online tool or service that can be used for your own personal learning or for teaching or training.“

Linktipps

  • Wenn Sie sich über die Funktionsweisen von Twitter erkundigen möchten, kann ich Ihnen die Linksammlung von Webstandard-Blog empfehlen.
  • Wer zum Thema E-Learning informiert bleiben möchte, empfehlen wir den Twitterkanal des LLZ zu folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.