Game-based Learning: Geschäftsprozessoptimierung mit dem Simulationsspiel Innov8

Screenshot vom Spiel: Ich versuche den Prozess der Bearbeitung von Anrufen zu optimieren (http://www-01.ibm.com/software/solutions/soa/innov8/innov8game.jsp)

Screenshot vom Spiel: Ich versuche den Prozess der Bearbeitung von Anrufen zu optimieren (http://www-01.ibm.com/software/solutions/soa/innov8/innov8game.jsp).

Innov8 wurde von IBM entwickelt. Vom Firmennamen braucht man sich nicht abschrecken lassen: Direkte Produktwerbung gibt es erst nach Abschluss des Spiels. Nach einer Registrierung kann es kostenfrei online gespielt werden. Der Inhalt ist schnell erzählt: Der Spieler muss für eine virtuelle Firma Geschäftsprozesse modellieren und optimieren. Das Spiel eignet sich daher besonders für Studierende der BWL und Wirtschaftsinformatik.

Es gibt insgesamt drei Themenbereiche: In „Smarter Traffic“ geht es um die Optimierung von Verkehrsflüssen, bei „Smarter Customer Service“ steht die Optimierung des Prozesses der Bearbeitung von Kundenanrufen in einem Call-Center im Fokus und in „Smarter Supply Chains“ die Optimierung der Wertschöpfungskette in einem Unternehmen.

Videotutorials führen in die jeweilige Aufgabe ein und bilden einen narrativen Rahmen für das Spiel. Unterschiedliche Non-Player-Charakter beraten den Spieler und vermitteln die für die jeweiligen Entscheidungen relevanten Inhalte. Verändert der Spieler einzelne Parameter, so kann er mittels einer Simulation sofort die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf die Rentabilität, die Kundenzufriedenheit und die Umwelt überprüfen.

Während des Spielens gibt es für jede gelöste Aufgabe Punkte. Etwas schade ist hierbei, dass man seinen Highscore erst nach Abschluss des Spiels mit den anderen Spielern vergleichen kann. Die Verfasserin dieses Artikels erreichte bei ihrem ersten Spiel im Call-Center insgesamt knapp 20.000 Punkte. Obwohl ihr in den einzelnen Aufgaben mit grünen Erfolgsbalken und lobenden Worten ein erfolgreiches Abschneiden suggeriert wurde, musste sie am Ende enttäuscht feststellen, dass erst eine Verdoppelung der Punktzahl einen Platz in den oberen Highscore-Rängen ermöglicht hätte. Eine Vergleichsmöglichkeit mit den besten Ergebnissen aus dem Highscore nach unterschiedlichen Stationen des Spiels würde die Selbsteinschätzung deutlich erleichtern und konkretere Anhaltspunkte für Verbesserungspotential aufzeigen.

Dennoch: Innov8 eignet sich als spielerischer Einstieg in die Optimierung von Geschäftsprozessen und motiviert sogar zum mehrmaligen Spielen (Irgendwie muss dieser Highscore doch zu knacken sein!). Insgesamt bekommt man jedoch relativ wenig Feedback auf die Bearbeitung der Aufgaben. Erklärungen für unterschiedliche Simulationsergebnisse muss der Spieler selbst finden, im Spiel werden solche Hintergrundinformationen nicht gegeben. Die gezielte Einbindung in eine Lehrveranstaltung – einschließlich einer Reflektion der Spielentscheidungen und -ergebnisse – ist daher sehr empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.