Blended Learning Kurs zur heterogenitätssensiblen Seminargestaltung

Ab dem Sommersemester 2018 organisiert das Verbundprojekt HET LSA in Kooperation mit dem @LLZ ein neues Qualifizierungsangebot zur „heterogenitätssensiblen Seminargestaltung“.

Dieses soll Lehrende dabei unterstützen, der Vielfalt der Studierenden in ihren Lehrveranstaltungen mit ausgewählten Präsenz- und E-Learning-Methoden zu begegnen, ohne die eigenen Bedürfnisse und Ressourcen und vor allem ohne den Anspruch akademischer Wissensvermittlung zu vernachlässigen.

Aufbau des Kurses. Mit Klick auf das Bild öffnet sich der Veranstaltungsflyer.

Die Veranstaltung wird halbjährlich angeboten und als Blended Learning Kurs realisiert, d. h. im Verlauf eines Semesters werden im Wechsel drei Präsenzveranstaltungen und zwei Online-Lernphasen angeboten (vgl. Abb.).

Die Teilnahme am Kurs ist für alle Lehrenden an den sachsen-anhaltischen Verbundhochschulen kostenfrei und wird an der MLU in den Wahlbereichen des Zertifikats Hochschuldidaktik sowie des Zertifikats Multimediale Lehre des @LLZ anerkannt.

Einen genaueren Überblick bietet unser Flyer. Weitere Informationen zu Terminen und Ort sowie die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie auf unserer Website. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für das Sommersemester bis zum 10. April 2018 möglich ist.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.