Impressionen: 5. Vergabe der Zertifikate „Multimediale Lehre“

Am 19.10.2017 fand zum 5. Mal die Vergabe der Zertifikate „Multimediale Lehre“ im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung am @LLZ statt.

In diesem Semester haben insgesamt vier Lehrende aus unterschiedlichen Fachbereichen erfolgreich das Zertifikatsprogramm „Multimediale Lehre“ absolviert. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Erstellung eines Konzepts für eine multimedial gestützte Lehrveranstaltung. Dadurch soll die Reflexion und Anwendung der im Rahmen der besuchten Veranstaltungen erworbenen Kenntnisse auf die eigene Lehre unterstützt werden. Begleitet wird die Konzepterstellung durch verschiedene Feedbackphasen. Dazu gehören neben den Rückmeldungen und Diskussionen in der Abschlussveranstaltung auch das Peer-Feedback von den anderen Zertifikatsabsolventen sowie die Unterstützung durch die jeweiligen Fach-AG-Betreuer vor der Präsentation.

Dr. Astrid Fink stellte ein Blended Learning Konzept für das Seminar Medizinische Soziologie vor.

Aus London wurde Dr. Cornelia Linde per Videokonferenz zugeschaltet und konnte so von Ihrer Konzeption einer Einführungsveranstaltung zur lateinischen Paläographie des Mittelalters unter Einbindung von Elementen multimedialer Lehre berichten.

Susanne Siebholz gab einen interessanten Einblick in Ihre multimedial gestützte Lehrveranstaltung „Soziale Ungleichheit in Kindheit und Jugend“, die Sie im vergangenen Semester bereits umgesetzt hatte.

Steffen Schiele präsentierte eine Neukonzeption seiner Lehrveranstaltung „Informatikdidaktik AB“.

Herr Dr. Gerth gratuliert den Zertifikatsabsolventen (v.r.n.l. Susanne Siebholz, Dr. Astrid Fink, Steffen Schiele und Dr. Cornelia Linde)

Alle aktuellen Veranstaltungen, die im Rahmen des Zertifikats „Multimediale Lehre“ angeboten werden, finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.