Neu erschienen: Das Handbuch zur Auswertung von Prüfungen im Antwort-Wahl-Verfahren

(Gastbeitrag von Prof. Dr. Josef Lukas, Professor für Psychologie am Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Seit langem angekündigt, mit Spannung erwartet und endlich erschienen: Das Handbuch von Josef Lukas, Andreas Melzer und Sören Much zur Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Verfahren (AW-Verfahren) steht ab sofort Interessierten unter der Adresse http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:2-66099 kostenlos zur Verfügung.

 

Lukas J., Melzer, A. & Much, S., unter Mitarbeit von S. Eisentraut (2017). Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format

Zugriff unter http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:2-66099
ISBN 978-3-86829-873-4

 

Was als kurzes Manuskript zum sachgerechten Umgang mit Ratewahrscheinlichkeiten begann (motiviert vor allem durch weit verbreitete Missverständnisse und Fehlkonzepte bei Prüfenden und Prüfungsämtern), hat sich schließlich zu einem umfassenden Kompendium entwickelt, in dem die aktuellen Aufgabenformate von A-W-Verfahren und die wichtigsten Verfahren der Punktevergabe ausführlich besprochen und diskutiert werden. Das Handbuch gibt Prüfenden klare Handlungsanweisungen für die Praxis, u.a. zur Auswahl geeigneter Aufgabenformate, zur Vergabe von Punkten und zur Berücksichtigung der Ratewahrscheinlichkeit bei der Benotung von Prüfungsleistungen.

Diese Anweisungen beruhen auf einer detaillierten Analyse der testtheoretischen und kognitionspsychologischen Grundlagen, die im ersten Teil des Handbuches dargestellt werden. Damit liegt zum ersten Mal ein Leitfaden zur Auswertung von AW-Prüfungen vor, der nicht nur konkrete praktische Verfahren vermittelt, sondern diese auch im Einzelnen begründet. Ergänzt wird das Handbuch durch ein Onlinetool zur Berechnung ratekorrigierter Bestehens- und Notengrenzen.

Das Handbuch ist von Interesse sowohl für Prüfende als auch für alle mit Prüfungsfragen befasste Personen und Institutionen (Prüfungskommissionen, Prüfungsämter, Studiendekane usw.) – und nicht zuletzt auch für Prüflinge, die einen Anspruch auf eine faire und nachvollziehbare Bewertung ihrer Prüfungsleistung haben.

Zu den Autoren:

Prof. Dr. Josef Lukas ist Professor für Psychologie am Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und war von 2014 – 2016 Geschäftsführender Direktor des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ). Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die Bereiche Wahrnehmungspsychologie, Kognitionspsychologie und Wissensdiagnostik.


Dr. Andreas Melzer hat während seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) über Auswertungsverfahren für Prüfungen mit multiple-response-Aufgaben auf der Grundlage der Signalentdeckungstheorie promoviert. Er ist derzeit als IT Consultant bei der Dögel IT Experts GmbH tätig.



Sören Much, M.Sc Psychologie, war ebenfalls wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) und hat sich in seiner Masterarbeit mit probabilistischen Testmodellen zur Auswertung von Multiple-Choice-Klausuren beschäftigt. Derzeit ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni Leipzig tätig.

Kontakt: Prof. Dr. Josef Lukas, josef.lukas@psych.uni-halle.de

Ein Gedanke zu „Neu erschienen: Das Handbuch zur Auswertung von Prüfungen im Antwort-Wahl-Verfahren

  1. Pingback: Berechnung ratekorrigierter Notengrenzen | @LLZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.