Workshop@LLZ: „Sprachen lehren digital“ am 23. Mai 2013

Foto: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien und multimedialer Lernumgebungen im Fremdsprachenunterricht scheinen nahezu unbegrenzt zu sein: authentisches Sprachenlernen mit Muttersprachlern via Internet; digitale Lernszenarien, die sich automatisch dem Fortschritt des Lernenden anpassen; interaktive Mitmachgeschichten, die spielerisch zum Üben motivieren und vieles mehr. Die Nutzung dieser Angebote in der Praxis stellt Lehrende jedoch oftmals vor Herausforderungen inhaltlicher oder auch technischer Art.

Das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) der MLU will diese Herausforderungen mit Ihnen gemeinsam angehen. Im Workshop „Sprachen lehren digital – Möglichkeiten der digitalen Unterstützung in der Sprachvermittlung“ am 23. Mai 2013 zwischen 16 – 18 Uhr im Halleschen Saal stehen daher folgende Fragestellungen im Mittelpunkt:

  • Wie können digitale Medien den Lernenden dabei unterstützen, sprechen, hören, schreiben und lesen zu üben?
  • Welche Tools sind für das Sprachenlernen empfehlenswert?
  • Welche Möglichkeiten bietet die Lernplattform ILIAS der MLU?
  • Wie sollte man vorgehen, um digitale Lehr-Lern-Szenarien in die Lehre zu integrieren?
  • Wie kann mit Lehrenden anderer Hochschulen kooperiert werden?

Wir wollen mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, wie wir Sie bestmöglich bei Ihren E-Learning-Aktivitäten unterstützen können!

Hier können Sie sich bis zum 21. Mai 2013 für den Workshop anmelden.

Wenn Sie Fragen oder weitere Themenvorschläge haben, können Sie uns gerne per Mail (sprachen@llz.uni-halle.de) oder per Telefon (55 28 677) kontaktieren.

Leave a Comment