Campuslizenz MINDJET Mindmanager

Im Rahmen der BMBF-Förderung für das Projekt „Studium multimediale“ an der Martin-Luther-Universität konnte das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) eine Campuslizenz für die Mindmapping-Software „MINDJET Mindmanager“ erwerben. Diese Software steht mindestens für die nächsten 3 Jahre bis Ende 2016 2020 allen Studierenden und Mitarbeitern der MLU kostenfrei zur Verfügung. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Funktionen
Neben sämtlichen Mindmapping Funktionen bietet Mindjet Mindmanager auch sehr komfortable Funktionen der Projektplanung und Projektverwaltung. Dazu gehören beispielsweise:

  • Aufgaben und Ressourcen verwalten, Dateien und Notizen anhängen, Fortschritte verfolgen, GANTT-Darstellung ausgeben,
  • Planung und Budgetierung zur Entwicklung von „Was-wäre-wenn“-Szenarien,
  • Integration von Mindjet über Mindjet Mobile Apps (für iPhone, iPad und Android) zur ortsunabhängigen Arbeit. Eine interne Synchronisation der mobil bearbeiteten Maps mit denen der Desktopvarianten kann etwa über die Dropbox-Integration erfolgen.

Screenshot Aufgabendetails

Zudem ist über Mindjet Connect ein kollaboratives, gleichzeitiges Bearbeiten einer gemeinsam freigegebenen Map verschiedener Benutzern möglich. Leider stehen in der Mac-Desktopversion nicht alle Funktionen der Windows-Version zur Verfügung (siehe Vergleichsliste).

Der Support über die Mindjet-Webseite bietet kostenfreie Schulungen, Tutorials und Webinare an.

Registrierung
Um diese Software zu nutzen müssen sich interessierte Studierende und Mitarbeiter der MLU mit ihren MLU-Mailaccounts einmalig online registrieren. Dazu wird in beiden Fällen zunächst die aktuelle, 30 Tage gültige Testversion benötigt (https://www.mindjet.com/mindmanager2016-windows-preview/), die dann mit einem Freischaltcode dauerhaft nutzbar wird (Link gilt auch für Version 2018).

Studierende haben zwei Möglichkeiten, den Freischaltcode zu erhalten: a) gegen eine Bearbeitungsgebühr über Schulnachweise.de oder b) kostenfrei über das LLZ.
Beide Wege bieten Studierenden allerdings unterschiedliche Lizenzmodelle:
a) Bei Zahlung der Gebühr an Schulnachweise.de (aktuell ca. 5 €, Zahlung nur über PayPal) erhalten Studierende die Win- oder Mac-Version für die gesamte Studienzeit, der Zugang erfolgt sehr zeitnah. Hier eine Anleitung für die einzelnen Schritte für Studierende.
b) Bei Registrierung über unser internes Formular erhalten Sie die Lizenzschlüssel kostenlos, aber erst nach ca. 2-4 Wochen (so lange dauert leider der Registrierungsprozess beim Softwareanbieter). Zudem gelten die Schlüssel auch jeweils nur für ein Jahr (Schlüssel für nachfolgende Versionen werden automatisch zugesandt). Bei dieser Variante entstehen für Studierende keinerlei Kosten.

Mitarbeiter der Martin-Luther-Universität erhalten den Lizenzschlüssel zur Freischaltung der Testversion (s.o.) direkt vom @LLZ. Dazu ist eine Anmeldung über folgende LLZ-Webseite erforderlich: http://media.llz.uni-halle.de/formular/mindjet.html. Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und bestätigen Sie die notwendigen Häkchen bei den Lizenzbestimmungen. Es ist auch möglich, dass verantwortliche IT-Mitarbeiter gleich mehrere Lizenzschlüssel für ihr Institut oder einen Lehrstuhl bestellen.
Die Software selbst darf ausschließlich für universitäre Zwecke auf je einem Dienstrechner pro Mitarbeiter installiert, freigeschaltet und genutzt werden.

Fragen zur Registrierung bzw. Lizenzierung richten Sie bitte an Frau Frauke Heinze (frauke.heinze@llz.uni-halle.de).

Hinweis: Dieser Beitrag basiert auf einer älteren Variante und wurde am 15.12.15 und 3.11.17 aktualisiert.

5 Gedanken zu „Campuslizenz MINDJET Mindmanager

  1. Pingback: Alles nur in meinem Kopf … | Stud.IP Blog

  2. Pingback: Mindmanager-Tutorials | @LLZ

  3. Pingback: Neue Version MindManager verfügbar | @LLZ

  4. Hallo,

    eine gute Alternative zum Mind Manager ist Freemind.

    Freemind ist OpenSource, unter GPL-Lizenz lizenziert, kostenfrei sowie registrierungsfrei.

    Zum Download müssen außer eine IP-Adresse keine weiteren Daten preis gegeben werden.

    Nur mal als weiterer Hinweis:

    Freemind unterstützt auch das Erstellen von Dokumenten für Open Office Writer.

    Ebenfalls unterstützt das Programm die Erstellung von Verzeichnisbäumen, was für die studentische Datenstrukturierung auf dem Rechner sinnvoll sein kann.

    Weiterhin unterstützt die Software die Ausgabe der Mindmaps als Bilddatei sowie im Format PDF alternativ zum Format für Webseiten (HTML) und Writer (ODT).

    Die Software findet sich aktuell auf folgenden Download-Portalen:

    – chip.de
    – computerbild.de
    – heise.de
    – sourceforge.net

    MfG Nicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.